Bild: David Annaheim
Freut sich auf viele Musikbegeisterte an der CD-Taufe: Fabian Bloch.
1/1 Bild: David Annaheim Freut sich auf viele Musikbegeisterte an der CD-Taufe: Fabian Bloch.
10.09.2019 10:45

Vom Leipziger Konzertsaal in die Oltner Schützi

Am Freitag, 13. September, feiert das «Fabian Bloch Trio» in der Schützi in Olten die CD-Taufe des Albums «Spot On!». Die NOZ verlost 2x1 CD.

Olten/Wisen Im Interview erzählt der Euphonist Fabian Bloch (33) aus Wisen, worin sich sein zweites Album von seinem Erstling unterscheidet, von den Aufnahmen im Gewandhaus in Leipzig und worauf sich die Besucher an der CD-Taufe freuen können.

Fabian Bloch, wer ist nebst Ihnen Teil des «Fabian Bloch Trios»?

Der Pianist, François Killian, hat schon bei meinem ersten Album «Drive» mitgewirkt und ist auch immer wieder mal bei den Konzerten mit von der Partie. Dazu gesellt sich noch der Schlagzeuger Michael Meinen, ein Kollege, den ich schon seit vielen Jahren kenne. Bei der ersten CD war die Besetzung bei der Aufnahme der einzelnen Songs jeweils noch unterschiedlich. Die zehn Songs vom neuen Album haben wir nun alle gemeinsam aufgenommen.

Inwiefern unterscheidet sich die Platte in musikalischer Hinsicht vom Vorgänger?

Ziel war es, dass die Stücke für das breite Publikum zugänglicher werden. Das heisst nicht, dass sie weniger anspruchsvoll zu spielen sind. Sie klingen aber weniger kompliziert und kommen entsprechend eingängiger rüber. Zudem sind verschiedene Genres in das Album eingeflossen: von Klassik über Jazz, Latin bis hin zu Pop – es hat für jeden etwas dabei!  

Die Aufnahmen fanden im April in Leipzig statt. Wie kam es dazu?

Ein professionelles Label aus Deutschland ist für die Veröffentlichung des Albums zuständig. Ich durfte für das Label schon als Teil eines Ensembles eine CD aufnehmen. Der Labelchef war offenbar angetan von meiner Musik. So kam es, dass wir das neue Album im Gewandhaus in Leipzig aufnehmen durften.

Konnten Sie sich die Aufnahmen in der Zwischenzeit schon selbst zu Gemüte führen?

Vor drei Wochen war ich nochmals in Leipzig, um ein paar letzte Inputs für die finale Abmischung zu geben. Umso mehr freue ich mich, das Endergebnis nun mit der Öffentlichkeit teilen zu können.

Die zehn Stücke auf dem Album wurden eigens für Sie komponiert. Wie kam es dazu?

Ich habe die Komponisten jeweils angefragt. Ein paar wenige haben mir einen Korb gegeben, aber jene, welche ich unbedingt für mich gewinnen wollte, sind dabei. Einige davon sind zudem auch an der CD-Taufe vor Ort.

Eigenkompositionen waren kein Thema?

Doch, ich habe bereits drei Stücke in der Pipeline, aber sie wurden nicht rechtzeitig fertig. Aber es ist eigentlich die Idee, dass ich für mein nächstes Album auf Eigenkompositionen setze.

Auf was können sich die Besucher der CD-Taufe freuen?

Natürlich werden wir Stücke vom neuen Album präsentieren. Die Idee ist zudem, dass ich jeweils ein paar Anekdoten dazu erzähle, damit die Besucher noch einige Hintergrundinfos zu den Songs erhalten.

Interview: David Annaheim

Infos und CD-Verlosung

CD-Taufe: Ticketvorverkauf unter www.eventfrog.ch oder bei Die Mobiliar, Baslerstrasse 32 in Olten. Nur unnummerierte Sitzplätze à Fr. 30.-; Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre Fr. 15.-. Wo: Schützi Olten. Türöffnung: 19 Uhr; Konzert: 20 Uhr.

Album erhältlich unter der Homepage: www.fabianbloch.ch oder dem Plattenladen Ihres Vertrauens. Streaming über «Spotify» und weitere Streamingplattformen.

CD-Verlosung: Die NOZ verlost 2x1 Album «Spot on!» vom Fabian Bloch Trio. Mitmachen unter www.noz.ch/verlosungen