Bild: z.V.g. 
Von links: Martin Henzmann (Ortsparteipräsident), Muriel Jeisy-Strub (Nationalratskandidatin) und Konrad Schenker (Gemeinderat CVP).
1/1 Bild: z.V.g. Von links: Martin Henzmann (Ortsparteipräsident), Muriel Jeisy-Strub (Nationalratskandidatin) und Konrad Schenker (Gemeinderat CVP).
13.08.2019 10:00

Nationalratskandidatin besucht ihre «alte Wirkungsstätte» in Dulliken

Kürzlich begrüsste der Präsident der CVP-Ortspartei, Martin Henzmann, eine stattliche Anzahl Teilnehmer zur ordentlichen Parteiversammlung. Ein spezieller Gruss erging an den Gast, Muriel Jeisy-Strub, die ehemalige Vorgängerin des Präsidenten im Gemeinderat Dulliken.

Dulliken Muriel Jeisy-Strub ist seit 2013 Parlamentsmitglied in Olten und seit 2017 Mitglied in der Finanzkommission Olten. Die Anwesenden nehmen positiv zur Kenntnis, dass sie sich bei den kommenden Nationalratswahlen als Kandidatin zur Verfügung stellt. Die Ortspartei wird sie bei ihrer Kandidatur unterstützen und wünscht ihr schon jetzt einen guten Wahlkampf im kommenden Herbst.

Neben der Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2018 wurden die aktuellen, grösseren Gemeinde-Projekte wie Ortsplanrevision, Schulraumerweiterung, Clubhaus FC Dulliken, Wärmeverbund und neuer Gestaltungsplan der Kiesgrube Hard intensiv diskutiert. Die Versammlung wurde auch genutzt, um gegenseitig neuste Informationen aus Kommissionen und Räten auszutauschen. Zum Schluss resümierte Muriel Jeisy, dass die Geschäfte wie in ihrer Zeit in Dulliken sachlich und engagiert ablaufen und sie sich eigentlich auch nicht gross von Olten unterscheiden.

Nächster Anlass: Unterschriften-Sammelaktion der CVP für die Eidgenössische Volksinitiative «Für tiefere Prämien – Kostenbremse im Gesundheitswesen» mit Muriel Jeisy-Strub, am Samstag, 17. August, vor der Jura Apotheke in Dulliken.

pd