Bild: Cut & Shoot GmbH
Kathrin Becht-von Niederhäusern
1/1 Bild: Cut & Shoot GmbH Kathrin Becht-von Niederhäusern
02.09.2019 19:00

Kathrin Becht-von Niederhäusern nominiert

Der Vorstand der SP und Unabhängigen Thal-Gäu nominiert einstimmig Kathrin Becht-von Niederhäusern aus Matzendorf für die Wahl zur Amtsrichterin der Amtei Thal-Gäu.

Gäu Kathrin Becht-von Niederhäusern ist 57 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Töchtern. Sie spricht vier Sprachen, hat einen Universitätsabschluss in Geschichte sowie einen Abschluss als Lehrerin auf Gymnasialstufe. Zurzeit arbeitet sie als Deutschlehrerin für Fremdsprachige.

Aufgrund ihrer vielfältigen beruflichen und privaten Tätigkeiten, als Mitarbeiterin beim Internationalen Roten Kreuz sowie bei einer regionalen Arbeitsvermittlungsstelle verfügt Kathrin Becht-von Niederhäusern über einen grossen Erfahrungsschatz in verschiedensten Bereichen. Dies qualifiziert sie in hohem Masse für die Wahl zur Amtsrichterin. Zusätzlich ist sie Trägerin des Prix Benevol 2018 des Kantons Luzern für den Verein Zu-Flucht, dessen Präsidentin sie ist.

«Ich bin überzeugt, aufgrund meiner Menschenkenntnis und meiner ruhigen, klaren und sachlichen Art das Amt als Amtsrichterin zur Zufriedenheit aller im Sinne einer gerechten Rechtsprechung auszuüben und stelle mich sehr gerne für diese Wahl zur Verfügung» so Becht-von Niederhäusern.

Die SP und Unabhängigen Thal-Gäu sind überzeugt, mit Kathrin Becht-von Niederhäusern eine äusserst fähige Kandidatin für das Amt als Amtsrichterin der Amtei Thal-Gäu zur Wahl vorzuschlagen.

pd