Bild: Sam Konrad
JulDem steht beim AKB Roadrunner in Olten auf der Bühne.
1/2 Bild: Sam Konrad JulDem steht beim AKB Roadrunner in Olten auf der Bühne.
Bild: Sam Konrad
JulDem steht beim AKB Roadrunner in Olten auf der Bühne.
2/2 Bild: Sam Konrad JulDem steht beim AKB Roadrunner in Olten auf der Bühne.
04.09.2019 09:00

JulDem will mit Olten singen

Der AKB Roadrunner tourt in diesem Jahr zum siebten Mal durch die Region und begeistert mit Gratiskonzerten von Schweizer Künstlern. Am Freitag, 6. September, macht der Roadrunner Halt auf der Oltner Kirchgasse. Auf der Bühne stehen Naomi Lareine sowie JulDem.

Olten Was 2013 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-Jahr-Jubiläum der Aargauischen Kantonalbank als einmaliger Anlass geplant war, ist mittlerweile im regionalen Openair-Kalender nicht mehr wegzudenken und fest etabliert: Der AKB Roadrunner, ein imposanter Truck mit Konzertbühne, der Jahr für Jahr für stimmungsvolle Sommerabende mit Gratis-Livekonzerten sorgt. Der Oltner Konzertabend wird von Naomi Lareine eröffnet (siehe Box). Ab 20 Uhr steht dann JulDem auf der Bühne.

Im Wallis aufgewachsen, lebt JulDem nach einem Unterbruch auch heute wieder dort. "Es ist sehr ‹gechillt› hier und eine Art Rückzugsort für mich." Bereits als Teenager war JulDem Mitglied in einem Chor – dies jedoch nur, weil ihm dort ein Mädchen besonders gut gefiel. Und obwohl er sich später für ein Psychologiestudium eingeschrieben hatte, entschied sich der heute 28-Jährige einen Tag vor Studienbeginn für die Musik. Heute sorgt der 1,96 Meter grosse Rasta-Träger mit seiner gefühlvollen und doch sehr kräftigen Stimme für Gänsehaut und wippende Beine. Seine Musik: Eine Mischung aus Pop, Soul, Rap und Reggae. Die Texte sind engagiert; fordern den Abbau sozialer Barrieren und den gemeinsamen Aufbau einer friedlichen Welt. Auf YouTube hat sein Song "In Another Life" über 15‘000 Aufrufe erreicht; "Roots Of Tree" zählt fast 18‘000. Im Dezember 2018 wurde JulDem zudem zum SRF3 "Best Talent" ernannt.

Auf den grossen Bühnen

Erst seit fünf Jahren widmet sich JulDem der Musik. Anfangs noch mit Loopstation unterwegs, steht er heute mit gestandenen Musikern auf der Bühne. "Mit Loopstation war auch cool, aber ich hatte das Gefühl, dass dies für das Publikum zu langweilig ist. Es ist super, jetzt Profimusiker an meiner Seite zu haben." Mittlerweile darf der Walliser unter anderem auf Konzerte am Zermatt Unplugged, Gurtenfestival, Montreux Jazz Festival und Stars in Town Schaffhausen zurückblicken.

Aktuell ist JulDem mit dem Komponieren neuer Songs beschäftigt. "Ich würde gerne Ende Oktober etwas Neues veröffentlichen", verrät er. Am Freitag, 6. September, tritt JulDem aber zuerst beim AKB Roadrunner in Olten auf. Nicht das erste Mal, dass der 28-Jährige die Dreitannenstadt besucht. "Ein Kollege von mir wohnte mal in Olten und ich habe ihn ein paar Mal besucht." Das Publikum darf sich auf eine energiegeladene Show freuen. "Die Oltner sollten sich schon im Voraus auf das Konzert einstimmen. Unser Publikum muss viel mitsingen und parat sein", sagt der Walliser. "Wir freuen uns auf eine gute Stimmung in Olten."

Chantal Siegenthaler

Programm

AKB Roadrunner am Freitag, 6. September, auf der Kirchgasse Olten:

• Festbeiz ab 18 Uhr

• Naomi Lareine von 18.30 bis 19.15 Uhr

• JulDem von 20 bis 21.30 Uhr.

Weitere Informationen:

JulDem:www.juldem.com sowie auf Facebook und Instagram

Naomi Lareine:Facebook und Instagram

Naomi Lareine

Naomi Lareine macht beim AKB Roadrunner in Olten den Auftakt. Die Zürcher R&B-Musikerin stand dieses Jahr unter anderem am Moon&Stars in Locarno, am Gurtenfestival Bern sowie am OltenAir in der Dreitannenstadt auf der Bühne. SRF3 schreibt über ihren Song "Issa Vibe": "Der Track ist alles andere als ein klassisch-schnulziger R'n'B-Track. Naomi Lareine verpasst dem Genre ein Upgrade: Die Mischung aus souligem Gesang und elektronischem Beat harmoniert perfekt mit der kratzig-seidigen Stimme der Sängerin, die sowohl Präzision als auch Coolness liefert."