Bild: z.V.g.
Wo die Power Polka Band vor zehn Jahren ihren ersten Auftritt hatte, durfte sie 2019 jubilieren.
1/1 Bild: z.V.g. Wo die Power Polka Band vor zehn Jahren ihren ersten Auftritt hatte, durfte sie 2019 jubilieren.
27.08.2019 10:00

Grossartiges Jubiläumsfest der Power Polka Band

Schmissige Töne, herzerwärmende Melodien und rassiges Spiel – dafür steht die Power Polka Band seit zehn Jahren. Die trotz des Jubiläums immer noch jungen Musikantinnen und Musikanten aus allen Ecken des Kantons Solothurn durften im Rahmen des Röstifestivals der Musikgesellschaft Winznau ihre Feier zusammen mit drei renommierten Blaskapellen steigen lassen.

Winznau Schon lange vor Programmbeginn war das Festzelt randvoll, weil rund 500 Liebhaberinnen und Liebhaber der böhmisch-mährischen Blasmusik diesen Abend auf keinen Fall verpassen wollten. Bis die erste Kapelle die Bühne betrat, verköstigte man sich mit verschiedenen Rösti-Variationen der MG Winznau, die ihr Röstifestival zum zwanzigsten Mal durchführten und so ihrerseits ebenfalls ein Jubiläum zu feiern hatten.

Die «Jurablick Blasmusikanten» aus dem Raum Solothurn-Bätterkinden-Grenchen eröffneten den Blaskapellenabend und heizten dem Publikum so richtig ein. So schufen sie die ideale Stimmung für die nächste Band, die blechbesetzte «Venovana» aus dem Bernbiet. Diese überzeugte sowohl durch ihren vollen Sound als auch durch schöne solistische Einlagen.

Dann hiess es «Bühne frei!» für die Jubilarin: die Power Polka Band. Diese spielte ihre grössten Hits aus zehn Jahren Bandgeschichte. Bandleaderin Regula Bitterli liess zwischendurch ein paar Erinnerungen und Höhepunkte für das Publikum aufleben und würdigte so das zehnjährige Bestehen der Power Polka Band in einem äusserst stimmungsvollen Rahmen.

Den Schlusspunkt setzten die Musikantinnen und Musikanten der international erfolgreichen Luzerner Blaskapelle «Lublaska». Wahnsinnig schnelle Soli, beeindruckendes Zusammenspiel und viel Musikalität charakterisieren ihr Spiel, auf welches das Publikum mit ausgelassenem Beifall und lauten Zugabe-Rufen reagierte. Um Mitternacht fanden die musikalischen Beiträge dann langsam ein Ende.

Ja, wo die Power Polka Band vor zehn Jahren ihren ersten Auftritt hatte, durfte sie 2019 jubilieren. So schliesst sich der Kreis, könnte man meinen. Aber ganz im Gegenteil: Die Band will im nächsten Jahr ihren ersten Tonträger aufnehmen und ist noch lange nicht am Ende.

Martina Meister